Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Microsoft hat die Entwicklung des Internet Explorers 2015 eingestellt, so dass technische Neuerungen nicht mehr unterstützt und Sicherheitslücken nicht mehr zuverlässig geschlossen werden. Zur Nutzung unserer Seite empfehlen wir aktuelle Browser wie beispielsweise Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari.

AKTUALISIEREN

Veranstaltungen und Termine

H

ier finden Sie alle Veranstaltungen und Termine zum Begleitforum.

No items found.
Termin

Diskussionsveranstaltung in Göttingen: Auf der Suche nach einem atomaren Endlager - wo kommen die zukünftigen Experten für die Endlagerung her?

Energieminister Olaf Lies ist Gast bei einer Podiumsdiskussion in Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen am 03.12. um 17 Uhr. Hier geht es zum Stream: https://youtu.be/-oye7cADcHM
Termin

Online-Diskussion: Wie bringen wir das zu(r W)Ende? Was die Endlagersuche von anderen transformativen Wenden lernen kann und umgekehrt

Was kann die Endlagersuche von anderen, transformativen Wenden lernen? Darum geht es bei der Online-Diskussionsrunde der Böll-Stiftung am Montag, den 29. November 2021, um 17:30 Uhr.

Originalton

Testimonial Image

"Es gibt in diesem Auswahlverfahren keine Extrawürste - für niemanden."

Ministerpräsident Stephan Weil

Testimonial Image

„Wir brauchen ein faires, offenes und wissenschaftsbasiertes Verfahren. Denn am Ende muss das bestmögliche Endlager stehen und nicht ein politisch entschiedenes."

Minister Olaf Lies

Testimonial Image

„Die Beteiligung junger Menschen an der Endlagersuche ist unfassbar wichtig. Aktuell gibt es kaum ein Thema, das uns und unsere Zukunft sowie auch die der nachfolgenden Generationen unmittelbarer betrifft.“

Regina Gehlisch

Testimonial Image

„Die Endlagersuche stellt an alle Teilnehmenden hohe Anforderungen, wenn ein breit akzeptiertes Ergebnis erzielt werden soll. Transparenz und Offenlegung aller Entscheidungskriterien sind dafür eine Voraussetzung.“

Heiner Baumgarten

Testimonial Image

"Jetzt muss sich zeigen, ob die Öffentlichkeit angemessen beteiligt wird und die Glaubwürdigkeit in diesem Verfahren erhalten bleibt."

Landesbischof Ralf Meister

Partner