Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Microsoft hat die Entwicklung des Internet Explorers 2015 eingestellt, so dass technische Neuerungen nicht mehr unterstützt und Sicherheitslücken nicht mehr zuverlässig geschlossen werden. Zur Nutzung unserer Seite empfehlen wir aktuelle Browser wie beispielsweise Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari.

AKTUALISIEREN

Alle Videos zum Begleitforum

S

ehen Sie hier alle Videos der Begleitforums. In Deutschland sind spezielle Behälter für die unterschiedlichen Abfälle entwickelt, geprüft und zugelassen worden. Die hochradioaktiven Stoffe, die zudem stark wärmeentwickelnd sind, können in Castor-Behältern transportiert und zwischengelagert werden. Für geringer strahlende Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung werden andere Behälter benutzt. Gleichzeitig mit dem technischen Auswahlverfahren wird ein mehrstufiges, demokratisch legitimiertes Entscheidungs- und Konfliktbewältigungs-Verfahren vorgeschlagen mit dem Ziel, einen möglichst weitgehenden und generationenfesten Konsens zu ermöglichen.

No items found.
Video

Regierungserklärung: Endlagersuche - eine Generationenaufgabe!

Im Oktoberplenum des Niedersächsischen Landtages hat Umweltminister Lies eine Regierungserklärung zum Thema Endlagersuche abgegeben.
Video

Pressekonferenz mit Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies

Der Bund hat in Berlin offiziell die Liste der Teilgebiete für ein mögliches Atommüll-Endlager vorgestellt. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hat die Liste in einer Pressekonferenz bewertet.
Video

Statement von Ministerpräsident Stephan Weil: "Das Endlager für Atommüll wird nicht in Gorleben stehen."

„Das ist aus Niedersächsischer Sicht sicherlich das überragende Ergebnis der ersten Stufe in dem Auswahlverfahren für ein atomares Endlager."
Video

Standortauswahl - erklärt in 90 Sekunden

Wie das Verfahren abläuft, wer daran beteiligt ist und wo auf gar keinen Fall radioaktiver Abfall gelagert werden darf: Dieser Film erklärt’s in 90 Sekunden.
Video

"Wir brauchen tatsächlich ein faires, offenes und wissenschaftsbasiertes Verfahren."

Rede von Umweltminister Olaf Lies im Landtag Hannover am 16. September 2020 zum Entschließungsantrag von SPD, CDU, FDP und Grüne zur Endlagersuche
Video

3 Fragen an Olaf Lies zum Thema Atomendlager-Suche

Warum brauchen wir überhaupt ein Endlager in Deutschland? Welche Rolle spielt Niedersachsen im Such-Prozess? Wie können sich BürgerInnen am Prozess beteiligen?
Video

Endlager Konrad - erklärt in 90 Sekunden

Wie das Bergwerk zu einem Endlager umgebaut wird und wie die BGE die sichere Lagerung der schwach- und mittelradioaktiven Abfälle gewährleisten will: Dieser Film erklärt‘s in 90 Sekunden.
Video

Schachtanlage Asse - erklärt in 90 Sekunden

Der Atommüll soll raus aus der Asse! Warum er dort nicht bleiben kann, wie die Rückholung gelingen soll und vor welchen Herausforderungen die BGE dabei steht: Dieser Film erklärt‘s in 90 Sekunden.

Originalton

Testimonial Image

"Es gibt in diesem Auswahlverfahren keine Extrawürste - für niemanden."

Ministerpräsident Stephan Weil

Testimonial Image

„Wir brauchen ein faires, offenes und wissenschaftsbasiertes Verfahren. Denn am Ende muss das bestmögliche Endlager stehen und nicht ein politisch entschiedenes."

Minister Olaf Lies

Testimonial Image

"Jetzt muss sich zeigen, ob die Öffentlichkeit angemessen beteiligt wird und die Glaubwürdigkeit in diesem Verfahren erhalten bleibt."

Landesbischof Ralf Meister

Partner